Unter besonderen Umständen fand der beliebte Parallelanlass des Swiss Economic Forum, «SEF.Wachstum», auch in diesem Jahr statt. SEF.Wachstum hat sich in den letzten Jahren als Treffpunkt und Plattform für Führungspersonen von KMU und Jungunternehmen etabliert. Die Teilnehmenden profitierten von spannenden Referaten, einer ansprechenden Paneldiskussion sowie einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Rund 80 ausgewählte Unternehmerinnen und Unternehmer waren dieses Jahr am SEF.Wachstum in Montreux zugegen. Die Teilnehmenden erwarteten spannende Referate mit Matthias Schranner, Gründer und CEO der Negotiation Institut Zurich sowie Jean-Marc Tassetto, Mitgründer von Coorpacademy. Matthias Schranner nahm die Teilnehmenden mit auf eine Reise in die Welt der Verhandlungen. Er legte den Führungspersonen von KMU und Jungunternehmen nahe, möglichst früh ein Verhandlungsteam zu bilden. Dabei soll dieses neutral sein, um rationale Verhandlungen zu ermöglichen. Mit Jean-Marc Tassetto beschritten die Anwesenden den Weg der Bildung. Das Unternehmen Coorpacademy bietet eine aufregende Lernerfahrung.

In der anschliessenden Paneldiskussion diskutierten Caspar Coppetti, Mitgründer von On, Peter Balsiger, SEF4KMU-Experte und Franco Chicherio, Leiter Start-ups und Unternehmertum des SEF über die Neugründung und Etablierung von Start-ups. Peter Balsiger gab allen Anwesenden den Ratschlag niemals aufzugeben. Es ginge immer darum das Unternehmen auf das nächste Level zu bringen und den Weg weiter zu gestalten. Somit griff er das Motto des diesjährigen SEF «Walk the Line?» auf.

Im zweiten Teil des Nachmittags hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, die Partner und deren Unterstützungsangebote im Rahmen von SEF4KMU kennenzulernen. Im (Speed-)Dating4Growth wurden ihnen die verschiedenen Unterstützungsangebote in den unterschiedlichen Themenbereichen erläutert.

Der Anlass wurde von Mascha Santschi moderiert.

Weitere Fotos finden Sie hier.