Marc Bolliger ist Gründer und CEO des Schweizer Transportportals Pickwings. Sein Know-how und die Erfahrung über den Transportmarkt bringt Marc dank seiner über 20-jährigen Erfahrung mit. Am Networking-Lunch vom 25. Juni 2019 berichtete er über die Erfahrungen mit der Gründung der Firma Pickwings, dem grössten Online-Transportnetzwerk der Schweiz.

Durchschnittlich jeder vierte Transportlastwagen der Schweiz fährt leer. Speziell nach Lieferungen in die Westschweiz zurück in die Deutschschweiz kommt es häufig zu Leerfahrten. Pickwings nimmt sich zum Ziel, die Anzahl von Leerfahrten auf 10% zu reduzieren und so jährlich über 400’000 Tonnen CO2 einzusparen. Das Unternehmen bietet für die Lieferungen von Stückgut, Teil- und Komplettladung für Private und Gewerbetreibende eine günstige und zuverlässige Transportlösung an. «Durch unsere Plattform bieten wir Kunden und Disponenten eine transparente Lösung an. So können Leerfahrten vermieden werden», betont Marc Bolliger die Notwendigkeit der Online-Plattform in der traditionellen Transportbranche. Anfang 2019, nur zwei Jahre nach der Gründung, erhielt das Unternehmen das Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU» und gewann im Mai 2019 den SEF.Award. Mit dem Label und dem Award kann das Unternehmen wachsen und die Erfolgschance steigern. «Durch den Preis und das Label erhielten wir viel Anerkennung. Der Anfang war schwer für uns, da wir das Unternehmen mit wenig Geld aufgebaut haben und es schwierig war, in einer etablierten Branche wie der Transportindustrie Fuss zu fassen. Jetzt erhalten wir von allen Seiten Beachtung und Unterstützung», erläutert Marc Bolliger.  

Pickwings – Flügel für die Transportindustrie

Pickwings ist das grösste Schweizer Online-Liefernetzwerk mit über 4’000 LKWs. Die Plattform automatisiert und vereinfacht den Versand von Gütern zwischen Warenversendern und Transportfirmen nach dem Uber-Prinzip. Die Kunden von Pickwings optimieren so ihre Transportkosten und ihren administrativen Aufwand. «Der Warenversender hat 24/7 Zugang zur Plattform. Der Disponent entscheidet dann, ob er annehmen will oder nicht. Der Kunde hat darauf 14–20 Tage Zeit für den Transport zu bezahlen. Das Geld wird dann umgehend an den Disponenten weitergeleitet», erklärt Marc Bolliger. Mit der Plattform werden vor allem kleine und mittlere Transportfirmen unterstützt.

Für das ganze SEF4KMU-Team ist es erfreulich, wie erfolgreich Pickwings ist. Pro Jahr überzeugen ungefähr fünf bis zehn Unternehmen von ihrer seriösen Wachstumsstrategie. Das Team freut sich bereits jetzt auf die nächsten Networking-Events und darauf, weitere Unternehmen im Rahmen von SEF4KMU begleiten zu dürfen.

Nächste Networking-Events
Damit Sie das nächste Mal dabei sein können, geben wir Ihnen hier bereits den Termin für den letzten Networking Lunch im Jahr 2019 und die provisorischen Daten für 2020 bekannt:
– 03. Oktober 2019, Lausanne
– 19. März 2020, Zürich
– 16. Juni 2020, Bern
– 13. Oktober 2020, Lausanne

Die Anlässe finden auf «invitation only» statt. Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte unter info@sef4kmu.ch