Der beliebte Parallelanlass «SEF.Wachstum» hat sich in den letzten Jahren als Treffpunkt und Plattform für Führungspersonen von KMU und Jungunternehmen etabliert. Die Teilnehmenden profitierten von zwei spannenden Referaten, einer ansprechenden Podiumsdiskussion sowie einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.

Rund 120 ausgewählte Unternehmerinnen und Unternehmer waren im gut gefüllten Saal des «Viktoria-Jungfrau» in Interlaken zugegen. Daniel Gasteiger, Gründer der Procivis AG, sprach über den heutigen Stand der Technologie, zeigte das eindrückliche Potenzial der digitalen Identitätsplattform von Procivis (eID) auf.

Andreas Ernst bot den Teilnehmenden als zweiter Keynote Speaker einen Einblick in die Herausforderungen und Chancen einer Unternehmensgründung. Als CFO des Jungunternehmens SkyCell hat er mehrere Finanzierungsrunden des Unternehmens miterlebt. Er teilte seine Erfahrungen mit dem Publikum und zeigte, worauf Gründer eines Unternehmens bei der Finanzierung besonders achten sollten. SkyCell baut und vermietet Luftfrachtcontainer für Medizin- und Lebensmitteltransporte. Das Unternehmen kombiniert die Resultate eigener Forschung & Entwicklung mit modernen IoT-Sensoren und neuester Technologie in der Logistik für hochwertige temperatursensitive Güter. Seit 2013 sind sie erfolgreich im Markt der Pharmalogistik tätig und gehören zu den «SEF.High-Potential KMU».

In der anschliessenden Podiumsdiskussion diskutierten Martin Godel, stellvertretender Leiter der Direktion für Standortförderung im SECO und Leiter des Ressorts KMU-Politik, Franco Chicherio, Leiter Start-ups und Entrepreneurship, sowie Daniel Gasteiger und Andreas Ernst über das Gründerland Schweiz. Andreas Ernst gab allen Anwesenden und Gründern den Ratschlag, weniger nachzudenken, die Komfortzone zu verlassen und sich mutig auf ein neues Abenteuer einzulassen. Somit griff er das Hauptthema des diesjährigen SEF «YES! – The Optimist Code» auf und appellierte an das Vertrauen in sich selbst.

Im zweiten Teil des Nachmittags hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, die Partner und deren Unterstützungsangebote im Rahmen von SEF4KMU kennenzulernen. Neun verschiedene «Dating4Growth»-Themen standen den Besuchern zur Auswahl. Sie boten einen idealen Einstieg in die anschliessende Networking-Runde am Netzwerkabend des Swiss Economic Forum.

Der Anlass wurde von Mascha Santschi moderiert.

Impressionen: