HYT hat die beiden gegensätzlichen Welten, Wasser und Mechanik, in einem faszinierenden Luxusprodukt vereint. In der ersten hydromechanische Uhr der Welt werden die Stunden mit einer fluoreszierenden Flüssigkeit angezeigt.

Zu Beginn stand die Idee von Ingenieur Lucien Vouillamoz, die Zeit in einer mechanischen Uhr mit Wasser anzuzeigen. Um dies umzusetzen, gründete er zusammen mit dem befreundeten Medtech-Unternehmer Patrick Berdoz und Finanzexperte Emmanuel Savioz 2010 die HYT SA .

Für die Entwicklung betrat HYT technologisches Neuland und stellte die Ingenieure vor grosse Herausforderungen. Es galt, die mechanische Uhrmacherkunst mit der Wissenschaft der Mikrofluidik zu kombinieren. Neben absoluter Dichtheit, musste das Flüssigkeitssystem stosssicher und unempfindlich gegen Temperaturschwankungen sein. Zudem durften sich die Flüssigkeiten nicht vermischen und mussten langfristig stabil bleiben.
Mit der erfolgreichen Integration der patentierten Technologie in ein mechanisches Uhrwerk hat die HYT in der Branche viel Aufsehen erregt. Das augenfällige Differenzierungsmerkmal ermöglicht es dem Unternehmen, sich im hart umkämpften Markt für Luxusuhren stark zu positionieren. Es stehen bereits weitere Entwicklungsprojekte in der Pipeline, welche grosses Potenzial haben, für weitere Furore in der Branche zu sorgen.

Die hohe Innovationskraft und das engagierte Team aus erfahrenen Unternehmern, kreativen Köpfen sowie Fachspezialisten mit Branchenerfahrung sind erfolgsversprechende Faktoren für das zukünftige Wachstum. Die SEF-Experten zeichnen HYT deshalb mit dem «SEF.High-Potential KMU»-Label aus.

Auszeichung als
SEF.High-Potential KMU

Oktober 2014

Label