Ellen Berg und Petra Posselius, die zwei Frauen an der Spitze von NonStop Gym SA, sorgen mit ihrem Lowcost-Konzept in der Fitnessbranche für Aufsehen.

Im Januar 2014 öffnete das erste NonStop Gym an zentraler Lage in Genf seine Pforten. Das Konzept der beiden Gründerinnen besticht vor allem durch die besonders günstigen Abonnements, welche um die Hälfte weniger kosten, als jene der lokalen Mitbewerber. Ganz nach dem Motto «We believe that fitness should be affordable for everyone and accessible to everyone», bietet das Fitnessunternehmen trotz tiefen Preisen unlimitierte Öffnungszeiten (24/7), top Ausrüstung, hohe Sicherheitsstandards sowie einen abgetrennten Ladies-Corner. Möglich wird das attraktive Angebot durch den bewussten Verzicht auf kostenintensive Zusatzleistungen wie beispielsweise Pool, Sauna, Fitnesskurse oder kostenlose Handtücher.

Das Jungunternehmen ist sehr erfolgreich gestartet. Aufgrund der grossen Nachfrage, wurde das Fitnesscenter im Herbst bereits um einen Stock erweitert und für Neumitglieder besteht aktuell eine Warteliste von rund zwei Monaten. Mit ihrem Konzept haben die beiden Power-Unternehmerinnen den Bedarf eines noch unterentwickelten (Westschweizer) Marktes getroffen und sie haben auch in Zukunft Grosses vor. Geplant sind in diesem Jahr die Eröffnung von mindesten vier weiteren Zentren in Genf, Lausanne und Umgebung. Später soll die Marke auch in der restlichen Schweiz Bekanntheit erlangen.

Die hohe Professionalität in allen Bereichen und der unternehmerische Elan der beiden Gründerinnen haben die SEF4KMU Experten beeindruckt. Überzeugt vom Zukunftspotenzial zeichnen sie die NonStop Gym SA mit dem Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU» aus.

Auszeichung als
SEF.High-Potential KMU

Januar 2015

Label