Die junge Winterthurer Brauwerkstatt Doppelleu orientiert sich am belgisch-angelsächsischen Bierstil, welcher in den USA, GB und Australien bereits seit längerem grossen Absatz findet. Mit einer genauen Marktanalyse, viel Herzblut und Liebe zum Produkt haben die beiden Gründer, Philip Bucher und Jörg Schönberg zusammen mit ihrem innovativen Braumeister ein Produktesortiment entwickelt, welches die Konsumenten überzeugt. Durch das obergärige Brauverfahren mit edelstem Aromahopfen erhält das Bier eine kräftige aber nicht bittere Note und ist fruchtiger sowie aromatischer als konventionelle Lagerbiere. Die Produktelinie umfasst 5 High-End Biere (die Doppelleu-Linie), 5 Spezialitätenbiere (CHOPFAB-Linie) sowie ein CHOPFAB-Draft und überzeugt auch optisch durch ein ansprechendes und professionelles Design. Moderne Biere (auch als Essensbegleiter und für Frauen) aus unabhängiger lokaler Produktion, dafür steht Doppelleu.

Die Brauerei Doppelleu startete im Januar 2013 die reguläre Produktion und beginnt bereits zwei Monate später mit dem Verkauf – dies mit Erfolg. Das Bier aus Winterthur ist sehr gefragt und bereits an über 500 Verkaufspunkten erhältlich, seit März 2014 auch in den Coop-Filialen des Kanton Zürich.

Die Experten der Wachstumsinitiative sind vom grossen Engagement und Umsetzungswillen der Gründer sowie den bisherigen unternehmerischen Leistungen der noch jungen Unternehmung beeindruckt und erteilen der Doppelleu das Qualitätslabel «SEF.High-Potential KMU».

doppelleu_360x202

Auszeichung als
SEF.High-Potential KMU

Juni 2014

Label