eSMART entwickelt intelligente Systeme für die Gebäudeautomation. Über einen Touchscreen im Wohnraum oder die Smartphone-App lassen sich alle zentralen Gebäudefunktionen wie Heizung, Licht, Storen oder die Video-Gegensprechanlage zentral steuern.

esmart_team_240x360Zusätzlich zeigt der eSMART-Bildschirm den aktuellen Energie- und Wasserverbrauch in Echtzeit an und sensibilisiert so die Benutzer für Energieeffizienz. Das 2011 gegründete Spin-off der Eidgenössisch Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) hat eine Technologie entwickelt, welche ohne zusätzliche Verkabelung auskommt und sich problemlos und kostengünstig in bestehenden Gebäuden nachrüsten lässt. Die kleinen, direkt hinter den Schaltern montierten Module kommunizieren über das bestehende Stromnetz. Über 550 Wohnungen wurden bis heute mit dem eSMART-System ausgestattet. Zu den Kunden zählen auch bedeutende Generalunternehmer der Schweizer Baubranche. So konnte eSMART für Losinger Marazzi 200 Wohnungen in einem Ökoquartier in Gland ausrüsten und kürzlich mit dem zukunftsweisenden Projekt «Greencity» in Zürich einen weiteren prestigeträchtigen Auftrag gewinnen.

Auszeichung als
SEF.High-Potential KMU

April 2016

Label